SAINT GOBAIN HES

  • < zurück

    EPAMS® HDE

    Dachentwässerung und Flachdächer

    EPAMS® HDE Dachentwässerungssystem mit Druckströmung

    EPAMS<sup>®</sup> HDE Dachentwässerungssystem mit Druckströmung

    Beim EPAMS HDE-System werden die Regenwasserleitungen planmäßig vollgefüllt mit Druckströmung betrieben, bezogen auf den jeweiligen Berechnungsfall.
    Durch die Berechnung auf Vollfüllung kann der geodätische Höhenunterschied zwischen der Dachfläche und der Rückstauebene (Übergang auf Teilfüllung) als Druckhöhe für die Rohrdimensionierung genutzt werden. Hierdurch bedingt ergeben sich beim EPAMS HDE-System kleinere Rohrdimensionen als bei herkömmlichen Anlagen.
    Grundlage für Planung, Dimensionierung und Verlegung ist die DIN 1986, Teil 100 sowie die DIN EN 12056.

    Konventionelles Dachent-wässerungssystem mit ULTRA DN 80

    Konventionelles Dachent-wässerungssystem mit ULTRA DN 80

    Gusseiserner Flachdachablauf für die Freispiegelentwässerung Mit nur einer Dimension DN80 in der Freispiegelentwässerung bis zu 10 l/s entwässern.

    PAM-GLOBAL® Dachdurchführung

    Zur schnellen und besseren Dachab-dichtung von Be-und Entlüftungsrohren wurde die Dachdurchführung für PAM-GLOBAL® Rohre entwickelt. Sowohl die Dachabdichtung als auch die Dampfsperre werden einfach in die Fest- und Losflanschkonstruktion eingeklemmt. Die wasserdichte Abdichtung zwischen Rohr und Dachdurchführung wird über eine eingelegte Profil-Dichtung erreicht und kann auch in den vorhandenen Nennweiten für PAM-GLOBAL® L (RML) benutzt werden.